de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 
 
  • Beschreibung
  • Details
  • Karte

Twingischlucht

NaturdenkmalHistorischer OrtAussichtspunkt
Twingischlucht

Die tief eingeschnittene Schlucht war früher ein schwierig passierbarer Abschnitt der Handelsroute über den Albrunpass nach Italien. Heute bietet der alte Weg mit kleinen Natursteintunnels und seltenen Pflanzen ein spektakuläres Landschaftserlebnis.

Bereits in vorgeschichtlicher Zeit war die Schlucht ein schwierig passierbarer Abschnitt der Handelsroute von Grengiols nach Binn und über den Albrunpass nach Italien. Noch heute sind die Spuren der alten Römerstrasse sichtbar. Im Jahr 1938 fuhr das erste Postauto durch die Twingi nach Binn. Aber erst seit dem Bau des zwei Kilometer langen Strassentunnels im Jahr 1964 ist Binn ganzjährig erreichbar.
Sie ist ein bedeutendes naturräumliches und kulturhistorisches Element des Parks. Nach dem Tunnelbau wurden die jährlichen Unterhaltsarbeiten an der Twingistrasse eingestellt, was den schleichenden Zerfall dieses substanzreichen Verkehrswegs zur Folge hatte.
Im Sommer 2010 startete der Landschaftspark Binntal die Arbeiten zur Sanierung der alten Twingistrasse. Strassenkörper, die Oberflächenent-wässerung und die Tombinos (Unterschächte) sowie die Trockenmauern und Geländer sind wieder instand gestellt worden.

Twingischlucht

Saison

Ganzjährig

Kontakt

Landschaftspark Binntal
Postfach 20
Postfach 20
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Twingischlucht

 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen