Navigare nel parco paesaggistico Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Navigazione principale - Con i tasti freccia sinistra / destra attraverso i punti principali

 
13.05.2021

Nun blühen die Wildtulpen von Grengiols wieder!

Am Tag der Grengjer Tulpe, am Samstag, 15. Mai werden von der Tulpenzunft zwei Exkursionen angeboten. Und bis Ende Mai stehen zwei weitere Rundgänge auf dem Programm. Zudem gibt es neue einen Tulpen-Shuttlebus vom Bahnhof zu den Tulpen!

Jeweils in der zweiten Maihälfte blüht auf einigen alten Roggenäckern von Grengiols eine Wildtulpenart, die sonst nirgends auf der Welt zu finden sind. Mit dem rückläufigen Anbau des Winterroggens sind die Tulpen in den 1990er-Jahren beinahe ausgestorben. Heute stehen die Tulpenäcker unter Schutz und werden von den Mitgliedern der Tulpenzunft wieder traditionell bewirtschaftet. So können jeden Frühling wieder rund 3000 Tulpen bestaunt werden! Die meisten Tulpen sind gelb, es gibt aber auch rot-gelb-gestreifte und ganz rote Tulpen.

Entdeckt wurde die Grengjer Tulpe am 26. Mai 1945 vom Botaniker Eduard Thommen, der die Wildtulpe als eigenständige Art beschrieb. Er gab ihr den wissenschaftlichen Namen Tulipa grengiolensis. Vermutlich handelt es sich um die Nachkommen einer vor Jahrhunderten eingeführten Tulpenart unbekannter Herkunft. Im Volksmund werden die Grengjer Tulpen auch «Römertulpen» genannt.

Folgende Führungen stehen noch auf dem Programm:

Neu gibt es einen vom 8. bis 23 Mai einen Tulpenbus:

Informationen zum Tulpen-Shuttle-Bus

Reservation des Tulpenbus

Der «Tulpenring», ein Themenweg führt durch die Kulturlandschaft von Grengiols zu den Tulpenäckern auf der Chalberweid. Der Flyer dazu findet sich an verschiedenen Stellen im Dorf.

Flyer zu den Tulpen und zum Tulpenring

In der Mai-Ausgabe des «Schweizer Garten» erschien ein grösserer Artikel über die Grengjer Tulpen

Artikel im «Schweizer Garten» (Mai 2021)

 

Ein Sommer-Adonisröschen blüht mitten in den Grengjer Tulpen.

 
 

Prenota un alloggio

Mostra tutti gli appartamenti Mostra tutti gli hotel

Lo strumento di prenotazione esterno non è privo di barriere