de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 
 
04.03.2019

Moritz Schwery ist der neue Präsident

An der Generalversammlung des Vereins Landschaftspark Binntal am Samstag, 2. März in Ernen wurde Moritz Schwery vom Landwirtschaftlichen Zentrum Oberwallis zum neuen Präsidenten gewählt. Er ist der Nachfolger von Viola Amherd. Die frisch gebackene Bundesrätin wurde von der Versammlung zur Ehrenpräsidentin des Landschaftspark Binntal ernannt.

«Der Landschaftspark Binntal hat ein turbulentes Jahr hinter sich», eröffnete Vizepräsident Francesco Walter die 16. GV im Tellenhaus in Ernen. Damit spielte er auf die Wahl von Viola Amherd in den Bundesrat an. Er sei überzeugt gewesen, dass Viola Amherd Bundesrätin werde, und so habe sich der Vorstand, den er seit Herbst ad interim leitete, und die Geschäftsleiterin darauf vorbereitet. «Nachdem es in der Anfangsphase des Parks ideal gewesen ist, eine Präsidentin mit Kontakt zu Bundesbern zu haben, ist es heute genauso wichtig, im Kanton gut vertreten zu sein.» In der Person von Moritz Schwery haben der Vorstand und die Geschäftsleitung die ideale Besetzung gefunden. Viola Amherd wurde mit Applaus zur Ehrenpräsidentin ernannt.

Landwirtschaft noch stärker einbeziehen

Moritz Schwery ist Leiter des Landwirtschaftlichen Zentrums Oberwallis. Der Ingenieur Agronom ist in Ernen aufgewachsen und wohnt heute mit seiner Familie in Sitten, hat aber in Ernen noch eine Ferienwohnung. Seit 2017 ist er im Vorstand des Landschaftsparks Binntal. «Ich habe in den letzten zwei Jahren gesehen, dass der Park sehr viel für die Region macht und gut aufgestellt ist», begründet Moritz Schwery seine Bereitschaft, das Amt zu übernehmen. «Ein grosses Anliegen ist mir, die Landwirtschaft noch stärker einzubinden; denn es sind die Bauern, die das Land bewirtschaften und damit die Landschaft prägen.»

Damit im Vorstand auch in Zukunft juristisches Wissen vorhanden ist, wurde Chantal Carlen in den Vorstand gewählt. Die Juristin wohnt in Reckingen, ist Mitglied des Walliser Verfassungsrats und wird ab Juli am Bezirksgericht in Visp arbeiten.

Dorfhotel «Poort A Poort» wird konkret

Die Geschäftsleiterin Dominique Weissen Abgottspon durfte auf eine grosse Palette an Projekten und Tätigkeiten zurückblicken. Ein wichtiges Projekt ist das dezentrale Dorfhotel «Poort A Poort» in Grenigols, das von Projektleiterin Monika Holzegger im Anschluss an die GV vorgestellt wurde. Im Dorfhotel werden Einheimische und Gäste Tür an Tür oder eben «Poort A Poort» wohnen. Dazu werden leerstehende Wohnungen im Dorfkern umgebaut. Am 20. April wird die «Poort A Poort Dorfhotel AG» gegründet, und bis Ende Jahr wird ein Crowdfunding durchgeführt, sodass 2020 der Spatenstich erfolgen kann.

Besucherzentrum in Niederwald wird 2019 eröffnet

Ein schöner Erfolg war im letzten Jahr, dass die Finanzierung für den Umbau des Bahnhofgebäudes in Niederwald gesichert werden konnte. Geplant ist ein Besucherzentrum mit Bistro, Infopoint, Laden mit regionalen Produkten und einer «Ritz-Ausstellung». Der Spatenstich fand am 26. Oktober, dem 100. Todestag von Cäsar Ritz, statt. Die Eröffnung des neuen Besucherzentrums ist für Sommer oder Herbst 2019 geplant.

Erster «Transboundary Parc» der Schweiz

Seit seiner Gründung ist für den Landschaftspark Binntal die Zusammenarbeit mit dem italienischen Nachbarpark Verglia-Devero ein wichtiges Anliegen. Neben gemeinsamen Veranstaltungen und Projekten steht im Herbst 2019 ein weiterer Höhepunkt an. Als erster Schweizer Park wird der Landschaftspark Binntal das Label «Transboundary Parc» erlangen, mit welchem die Organisation Europarc grenzüberschreitende Parks in Europa auszeichnet.

Zweites Hackbrettfestival im Oktober in Binn

Das Veranstaltungsprogramm 2019 bietet neben den traditionellen Veranstaltungen wie Parkwanderung, Twingi LandArt, 1. August-Brunch, Albrunwanderung und Herbstmarkt ein paar Neuigkeiten. Zum Beispiel steht vom 18. bis am 20. Oktober in Binn ein Hackbrettfestival auf dem Programm. Während drei Tagen sind Konzerte und Workshops angesagt, bei denen das Hackbrett im Zentrum steht. In Binn wurde das Oberwalliser Hackbrett von Markus Tenisch noch lange hergestellt. Nachdem er sein Wissen einem jungen Gommer weitergegeben hatte, wird das Hackbrett nun in Münster herstellt.

Artikel im Walliser Boten vom 4. März 2019

Jahresbericht 2018

Nach der GV gab’s ein feines Raclette vom «Gomser 55» aus Grengiols: der neue Präsident Moritz Schwery in voller Aktion mit dem Vorstand des Landschaftsparks Binntal. Von link: Armin Zeiter, Adeline Zumstein, Dominique Weissen (Geschäftsleiterin), Francesco Walter (Vizepräsident) Moritz Schwery (neuer Präsident), Chantal Carlen (neu), Sven Wirthner und Jacqueline Imhof. Es fehlen Edwin Zeiter und Reinhard Ritz.

 
 

Prenota un alloggio

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen