Schnellnavigation

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Main navigation - With arrow keys left / right through the main points

 

Ökologische Siedlungsaufwertung Ernen

Nature / LandscapeBiodiversity

Im Rahmen des Projekts werden unbebaute Flächen in der Gemeinde ökologisch aufgewertet. Das Ziel ist die Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum sowie eine optische Aufwertung des Ortsbildes.

Die Biodiversität hat innerhalb der letzten Jahrzehnte auch in den Siedlungen stark abgenommen. Deshalb kann mit der Ansaat von artenreichen Wiesen gerade auch im Siedlungsgebiet für die Natur ein grosser Mehrwert erzielt werden. Auf dem Zlöüwinerplatz bei der Kirche Ernen wurden deshalb im Rahmen eines Pilotprojektes auf zwei Testflächen lokal geerntetes Saat ausgebracht. Um den Ansaaterfolg des lokalen mit jenem von konventionellem Saatgut zu vergleichen, wurde auf einer dritten Testfläche im Handel erhältliches Saatgut ausgebracht. Im Sommer 2020 erfolgte die botanische Erstaufnahme der Testflächen: alle Flächen sind im jetzigen Stadium kurz nach der Ansaat vor allem durch ruderale, nicht im Saatgut enthaltene Arten geprägt. Die Arten der Saatmischungen werden sich erst in den kommenden Jahren durchsetzen. Die Flächen werden weiter gepflegt (gemäht) und eine Zweiterhebung wird je nach Vegetationsentwickung frühestens 2022 erfolgen.

More informations

Project duration

from 2020 To 2021

Project status

Ongoing

Responsibility for the project

Barbara Grendelmeier
Postfach 20
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 57

Contact

Landschaftspark Binntal
Dorfstrasse 31
Postfach 20
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Ökologische Siedlungsaufwertung Ernen

Ökologische Siedlungsaufwertung Ernen

Beratungsangebot «Grüne Gärten»

Wohnen Sie im Landschaftspark Binntal und möchten Ihren Garten ökologisch aufwerten? Planen Sie Umgebungsarbeiten und machen sich Gedanken über die Begrünung? Der Park bietet allen Bewohner*innen Beratung und Kostenbeteiligung an.

Biodiversity

Hochstammobstbäume

In Ernen und Grengiols gibt es wertvolle Bestände an Hochstammobstbäumen. Sie gehören zu den höchstgelegenen der Alpen und prägen die Landschaft und tragen alte, seltene Obstsorten. Leider sind viele Bäume überaltert.

Nature / LandscapeAgricultureEducation