Navigieren in Landschaftspark Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Hauptnavigation - Mit Pfeiltasten links/rechts durch die Hauptpunkte

 

Hopfen-Anbauprojekt

Landwirtschaft

Das Ziel des Projekts ist die Förderung der Berglandwirtschaft durch die Schaffung eines innovativen Produkts aus lokalen Rohstoffen.

Im Landschaftspark Binntal wird in der Bergbrauerei in Binn und auf Chäserstatt Bier gebraut. Lokale Rohstoffe zur Bierproduktion sind jedoch im Wallis nicht verfügbar. Hopfen wird in der Schweiz angebaut, Schweizer Malz ist nur in kleinen Mengen verfügbar. Im Hopfen-Anbauprojekt hat sich das Projektteam zum Ziel gesetzt, Rohstoffe für die Bierproduktion lokal zu produzieren.
Seit 2019 wird von der Bergbrauerei Binn im Ärnerfäud bei Niederernen Hopfen kultiviert, der prächtig gedeiht und bereits eine zufriedenstellende Ernte liefert. Der Hopfen wird für das Brauen frisch oder getrocknet verwendet. Bei der Pflege und Ernte ist die Bergbrauerei Binn auf Helfer*innen angewiesen und freut sich, wenn sich Interessierte melden.

Mehr Infos

Bei der Produktion von Malz braucht es Getreide: Roggen, Weizen oder Gerste. Hierfür sucht das Projektteam noch Landwirte und Landwirtinnen, die interessiert sind, Getreide für die Bierproduktion anzubauen. Die Ernte organisiert der Landschaftspark Binntal. Erste Malz- und Brauversuche aus Roggen waren bereits erfolgreich.

Projekt-Laufzeit

von 2021 bis 2024

Projektstand

Laufend

Verantwortung Projekt

Barbara Grendelmeier
Dorfstrasse 31
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 57

Kontakt

Bergbrauerei Binn
Dorfstrasse 20
3996 Binn
Mobile +41 (0) 77 527 41 42

Hopfen-Anbauprojekt

Hopfen-Anbauprojekt

Hopfenernte

17.08.2024 14:00 - 18:00

Die Bergbrauerei Binn baut seit 2020 in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspark Binntal eigenen Hopfen an. Die Pflege und Ernte erfolgt in Handarbeit, weshalb für die Ernte viele fleissige Hände gefragt sind. Dazu gibt es Bier aus Binn.

Natur / Landschaft
 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen

Das Externe-Buchungstool ist nicht Barrierefrei