Navigieren in Landschaftspark Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Hauptnavigation - Mit Pfeiltasten links/rechts durch die Hauptpunkte

 

Wo gibt es Igel im Landschaftspark Binntal

Die kantonale Dienststelle für Wald, Flussbau und Landschaft (DWFL) will sich einen besseren Überblick über die Igelpopulationen im Wallis verschaffen. Darum lanciert sie das Projekt «Igel gesucht». Auch im Landschaftspark Binntal werden sogenannte Spurentunnel aufgestellt.

Ziel des Projekts ist es, in Privatgärten und auf öffentlichen Grünflächen von verschiedenen Städten und Dörfern die Igel mittels Spurentunnels aufzuspüren. Spurentunnels sind kleine, mit einem Tintenkissen und Papier ausgelegte Röhren. Wenn ein Igel den Tunnel passiert, hinterlässt er Pfotenabdrücke und kann so erfasst werden. Im Landschaftspark Binntal sollen in Grengiols und in Ernen in diesem Sommer während einer Woche Spurentunnels aufgestellt werden.

Helfen Sie mit, am Morgen die Tunnels zu kontrollieren und entdecken Sie dabei, wer des Nachts im Dorf auf Wanderschaft war! Melden Sie sich bei Interesse unverbindlich beim Landschaftspark Binntal, Tel. +41 27 971 50 57 oder barbara.grendelmeier@landschaftspark-binntal.ch oder dierkt beim Projekt «Wilde Nachbarn», igel@wildenachbarn.ch.

Flyer zum Igelprojekt

Genauere Informationen zum Projekt

 

 
 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen

Das Externe-Buchungstool ist nicht Barrierefrei