de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 
 

Das Musikdorf Ernen erhält Preis vom Kanton Wallis

Am Dienstag, 30. Juli durfte das Musikorf Ernen von Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten den «Preis für Kultur und Wirtschaft» des Kantons Wallis entgegen nehmen. Mit dem mit 20'000 Franken dotierten Preis werden  Institutionen, Unternehmen oder Veranstaltungen geehrt, welche zur kulturellen und zur wirtschaftlichen Entwicklung des Kantons beitragen.

Der Kanton Wallis schrieb am 18. April 2019 in einer Medienmitteilung:

«1974 gründete der ungarische Musiker György Sebök in Ernen ein Musikfestival. Für ihn war das Dorf eine Oase der Kultur und der Musik, fernab von Tumult und Hektik: grossartige Musik in einer schlichten Umgebung. Ein einleuchtendes Konzept, mit dem er aussergewöhnliche Musiker zusammenbrachte. Heute findet im Rahmen des Musikfestivals zudem eine Literaturwoche und ein Schreibworkshop statt. Obwohl der Tod des Gründers (1999) für ein Festival dieses Niveaus einen schwierigen Moment darstellen kann, wusste der Verein Musikdorf Ernen dessen Werk weiterzuführen. Somit leistet der Verein weiterhin einen wichtigen Beitrag zur musikalischen Ausstrahlung des Wallis. Auch trägt er auf bedeutende Art und Weise zu der Attraktivität der Gemeinde Ernen und der Region bei. Als starkes Zeichen der Anerkennung erhielt der Verein 2013 den Prix Montagne.»

Artikel im Walliser Boten vom 2. August zur Preisverleihung

 
 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen