Navigieren in Landschaftspark Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Hauptnavigation - Mit Pfeiltasten links/rechts durch die Hauptpunkte

© Oliver Ritz
 

Abstimmung über die zweite Betriebsphase des Parks

An den Urversammlungen der Parkgemeinden im Juni 2020 wird über den Vertrag mit dem Landschaftspark Binntal für die nächsten zehn Jahre abgestimmt. Diese Abstimmung ist nötig, weil der Bund das Parklabel jeweils für die Dauer von zehn Jahren verleiht. Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Infos zu den ersten zehn Jahren Landschaftspark Binntal, zum neuen Parkvertrag und zu den Abstimmungen.

In einem Regionalen Naturpark werden der Schutz und die Pflege von wertvollen Lebensräumen und besonders schönen Landschaften mit der wirtschaftlichen Entwicklung verknüpft. Landwirtschaft, Tourismus und Gewerbe sollen von den landschaftlichen Vorzügen profitieren, gleichzeitig aber Natur und Landschaft schonend behandeln. Ziel ist ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Erhaltung und Entwicklung. Um dies zu erreichen, verfolgt der Landschaftsparks Binntal folgende strategischen Ziele:

  • Erhalten, Aufwerten und Entwickeln der Natur- und Kulturlandschaften, Lebensräume, Flora und Fauna
  • Erhalten, Wiederherstellen und Entwickeln der Kulturgüter und Ortsbilder
  • Fördern der regionalen Wertschöpfung (Tourismus, Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft)
  • Unterstützen und Fördern der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung
  • Fördern der Umweltbildung
  • Fördern des kulturellen Lebens
  • Fördern von Kooperationen, Partnerschaften und Innovation
  • Forschung

Das Parkinfo spezial blickt auf 16 Seiten zurück auf die ersten zehn Jahre Landschaftspark Binntal, gibt Antworten auf Fragen zum neuen Parkvertrag, lässt Menschen im Park zu Wort kommen, schaut in die Zukunft des Parks und lädt zu einem Wettbewerb ein.

Parkinfo spezial

Der Parkvertrag für die zweite Betriebsphase

Die letzten Abstimmungen über den Parkvertrag fand 2010 statt. Nun geht die erste sogenannte Betriebsphase des Parks zu Ende, und das Parklabel läuft Ende 2021 aus. Deshalb wird über die Verträge zwischen den Gemeinden und dem Verein Landschaftspark Binntal für die Jahre 2022–2031 abgestimmt. Im Vertrag werden der Zweck des Parks erläutert, die Organisation beschrieben, die Beiträge der Gemeinden festgelegt und weitere Modalitäten geregelt.

Parkvertrag Gemeinde Binn
Parkvertrag Gemeinde Ernen
Parkvertrag Gemeinde Grengiols
Parkvertrag Gemeinde Bister

Evaluationsbericht zur erste Betriebsphase

In einem ausführlichen Bericht hat der Landschaftspark Binntal überprüft, inwieweit der Park seine bisherigen Ziele erreicht hat, welche Wirkungen die Aktivitäten entfaltet haben und wo in Zukunft Handlungsbedarf besteht. Der Bericht zeigte, dass der Landschaftspark Binntal seine Ziele durch die Initiierung und Umsetzung verschiedenster Projekte erreichen konnte. Die Wirkung der Aktivitäten ist hoch, ebenso die Akzeptanz bei den verschiedenen Anspruchsgruppen. Viele der Parkaktivitäten haben sich als Daueraufgaben etabliert.

Evaluationsbericht – Kurzfassung

Argumente für ein Ja zum neuen Parkvertrag

Es gibt viele gute Argumente für die Verlängerung des Vertrags zwischen den Parkgemeinden und dem Verein Landschaftspark Binntal. Der Park trägt mit seinen Tätigkeiten zum Erhalt der einmaligen Natur- und Kulturlandschaft bei. Er stärkt die regionale Wirtschaft, insbesondere den Tourismus, bringt Impulse in die Bevölkerung, fördert unsere Kultur und die Traditionen. Der Park stärkt die Gemeinden, bringt Finanzen, schafft Arbeitsplätze und ermöglicht Synergien.

Argumentarium zum Parkvertrag

Fragen und Antworten zum Parkvertrag

Was ändert sich für die Bevölkerung oder die Gemeinde mit dem neuen Parkvertrag? Was ist die Parkcharta? Kann der Perimeter des Parks im Verlauf einer Betriebsphase erweitert werden? Wie wird der Park finanziert und wieviel tragen die Gemeinden finanziell zum Park bei? Wofür werden die Gelder eingesetzt? Gibt es für die Bewohner/innen Einschränkungen wegen des Parks? Diese und viele andere Fragen beantworten wir gerne.

Fragen und Antworten zum Parkvertrag

Wettbewerb zum Landschaftspark Binntal

Wie gut kennen Sie den Park und seine Aktivitäten? Beantworten Sie die Fragen und senden Sie das Lösungswort an den Landschaftspark Binntal. Mit etwas Glück gewinnen Sie einen von drei Gutscheinen im Wert von CHF 100.–. Das Lösungswort ist ein Mineral. Senden Sie es bis am 31. August 2020 an den Landschaftpark Binntal: info@landschaftspark-binntal.ch

Wettbewerbsfragen

Die Situation von Blitzingen und Niederwald

Da aufgrund der nationalen Pärkeverordnung nur ganze Gemeinden Teil eines regionalen Naturparks sein können, müssen Blitzingen und Niederwald Ende 2021 aus dem Park ausscheiden. Der Vorstand und die beteiligten Gemeinden bedauern diese Tatsache. Damit Blitzingen und Niederwald im Park bleiben könnten, müsste die ganze Gemeinde Goms dem Park beitreten. Diese Variante wurde 2018 im Hinblick auf die neue Betriebsphase geprüft. Trägerschaft und Gemeinden haben damals den Entscheid gefasst, dass eine so grosse Erweiterung um die gerade erst fusionierte Gemeinde im Moment nicht weiterverfolgt werden soll. Selbstverständlich kann die Idee zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden. Von Seiten des Parks möchte man die konstruktive Zusammenarbeit im Bereich von Projekten im Rahmen der beschränkten Möglichkeiten weiterführen und die aufgebauten Kontakte mit Bevölkerung und Vereinen von Blitzingen und Niederwald aufrechterhalten.

 
 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen

Das Externe-Buchungstool ist nicht Barrierefrei