Navigieren in Landschaftspark Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Hauptnavigation - Mit Pfeiltasten links/rechts durch die Hauptpunkte

© Sebastian Magnani
 

Bus alpin

Seit 2006 erweitert der Bus alpin das Angebot des öffentlichen Verkehrs im Landschaftspark Binntal. Im Sommer bringt der Bus alpin die Ausflügler und Wanderer von Binn nach Fäld oder weiter bis Brunnebiel im hinteren Binntal. Dank dem Bus alpin wird Wandern im Landschaftspark Binntal noch attraktiver. Jeden Sommer nutzen über 10'000 Fahrgästen den Bus alpin.

Normalerweise endet die Postautolinie in Binn. Jeweils in den Sommermonaten bringt der Bus alpin die Ausflügler und Wanderer mehrmals täglich von Binn weiter nach Fäld beziehungsweise nach dem Ausflug wieder zurück nach Binn. Von Brunnebiel aus ist es noch ein Katzensprung bis zum idyllischen Halsesee, und auch die Mittlenbärghütte, die Binntalhütte (SAC) und der Albrunpass, der den Landschaftspark Binntal mit dem italienischen Parco naturale Veglia-Devero verbindet, sind in wenigen Wanderstunden erreichbar. Auf Anfrage können auch vier Fahrräder transportiert werden.

Prospekt zum Bus alpin 2020

Fahrplan auf www.sbb.ch

Verein Bus alpin

Der Bus alpin Binntal ist dem Verein Bus alpin – für die öV-Erschliessung touristischer Ausflugsziele im Schweizer Berggebiet – angeschlossen. Der Verein Bus alpin erschliesst zusammen mit regionalen Trägerschaften in 18 Schweizer Bergregionen touristische Ausflugsziele mit dem öffentlichen Verkehr. Die einzelnen Busangebote – darunter auch der Bus alpin Binntal – existieren nur dank nationaler und regionaler Träger und Sponsoren. Nationale Mitglieder und Träger sind die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB, das Netzwerk Schweizer Pärke, der VCS Verkehrs-Club der Schweiz, der Schweizer Alpen-Club SAC, der Verband öffentlicher Verkehr und PostAuto Schweiz AG.

Mehr Infos zum Verein Bus alpin

 
 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen

Das Externe-Buchungstool ist nicht Barrierefrei