Navigieren in Landschaftspark Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Hauptnavigation - Mit Pfeiltasten links/rechts durch die Hauptpunkte

 

Der Hochstammobstbaum: Lebensraum & Obstlieferant (Zyklus 2)

Schulklassenangebot

Wir erkunden den Lebensraum Hochstammobstbaum, sammeln Früchte und verarbeiten diese oder bauen Nisthilfen.

Wir erkunden den Lebensraum Hochstammobstbaum, lernen ihre Bedeutung und ihre Besonderheiten kennen und erfahren, weshalb sie je länger je mehr verschwinden.
Je nach Jahreszeit beschäftigen wir uns dann entweder mit dem Obst oder mit den Tieren, welche in oder bei den Obstbäumen leben.

Im Frühling erkunden wir mit der Becherlupe die Bewohner der Bäume und bauen eine Nisthilfe für Vögel, welche die Obstbäume als Lebensraum nutzen.
Im Herbst sammeln wir verschiedene Obstsorten und bringen diese ins Dorf, wo wir am Nachmittag unsere Ernte verarbeiten. Wir stellen Apfelringe, Birnenschnitze, Most und Obstkuchen her, den wir zum Abschluss gemeinsam geniessen können.

Lehrplanbezug:
NMG 4.3, 6.3, 8.2, 8.3

Jahreszeit: Frühling (Mai-Juni) oder Herbst (August - Oktober)

Weitere Informationen

WWF Aktionswoche: Ab in die Natur - Draussen unterrichten

Durchführungsdaten/-zeitraum

Ganzjährig

Personenanzahl bei Gruppenangeboten

Teilnehmerzahl min. 10
Teilnehmerzahl max. 20

Leistungen

Dauer: 1 Tag

ÖV-Haltestelle

Ernen, Aragon Fahrplan SBB

Preis-Infos

CHF 8.- pro Kind (inkl. Gebäck/Apfelringli zum Mitnehmen)
In der WWF-Aktionswoche vom 14.-18. September 2020:
CHF 4.- pro Kind

Organisator

Landschaftspark Binntal
Postfach 20
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Kontakt

Landschaftspark Binntal
Postfach 20
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Der Hochstammobstbaum: Lebensraum & Obstlieferant (Zyklus 2)

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bei

Landschaftspark Binntal
Postfach 20
3996 Binn
Tel. +41 27 971 50 50

www.landschaftspark-binntal.ch

Der Hochstammobstbaum: Lebensraum & Obstlieferant (Zyklus 2)