Navigieren in Landschaftspark Binntal

de | fr | it | en
 
de | fr | it | en
 

Hauptnavigation - Mit Pfeiltasten links/rechts durch die Hauptpunkte

 

Wanderungen

Der Landschaftspark Binntal verfügt über ein attraktives Netz von Spazier-, Wander- und Bergwegen. Das Wanderwegnetz besteht aus der Gesamtheit der miteinander verknüpften Wander-, Berg- und Alpinwanderwege. In unserem Gebiet gibt es 3 verschiedene Abstufungen der Schwierigkeit. Diese sind  farblich unterschiedlich signalisiert.

Wanderwege sind allgemein zugängliche und in der Regel für zu Fuss Gehende bestimmte Wege. Es gelten keine bestimmten Anforderungen zum Begehen dieser Wege. 
Die Signalisation der Wanderwege ist gelb.

Bergwanderwege sind Wanderwege, welche teilweise unwegsames Gelände erschliessen. Sie sind überwiegend steil und schmal angelegt und teilweise exponiert. Signalisation: Die Wegweiser sind gelb mit weiss-rot-weisser Spitze, Bestätigungen und Markierungen sind weiss-rot-weiss.

Alpinwanderwege sind anspruchsvolle Wege. Sie führen teilweise durch wegloses Gelände, über Schneefelder und Gletscher, über Geröllhalden oder durch Fels mit kurzen Kletterstellen. Für diese Wege benötigt es gute Ausrüstung und sehr gute Trittsicherheit. Die Wegweisung ist blau mit weiss-blau-weisser Spitze, Bestätigungen und Markierungen sind weiss-blau-weiss.

Informationen zu einer Freizeit im Einklang mit der Natur finden Sie hier:

Filter einblenden
  • Karte
30 Angebote

Pilgerweg Rhein-Reuss-Rhone

Der Rhein-Reuss-Rhôneweg verbindet die Graubündner Surselva bis in die Nähe des Genfersees.Auf den 13 Pilgeretappen von Disentis nach St-Maurice entdecken wir jahrhundertealte Spuren von Pilgerschaft und Wallfahrt und eine reiche Sakrallandschaft.

ThemenwegWanderung
Routenlänge: 241.00km

Römerweg: Binn-Grengiols

Die Wanderung startet im Mineraliendorf Binn und führt auf dem historischen Weg durch die wildromatische Twingischlucht zur Kapelle auf dem Blatt. Weiter geht's vorbei am malerischen Weiler Hockmatta nach Bächerhischere und ins Tulpendorf Grengiols.

Wanderung
Zeitbedarf: 2 - 4hRoutenlänge: 11.00km

Trusera

Die Wasserleite Trusera bezieht ihr Wasser aus dem Milibach im Rappental und bringt es durch den Ernerwald auf die rund 5 km entfernten Güter in den Binnachra.

ThemenwegWanderung
Zeitbedarf: < 2h

Tulpenring, Grengiols

Auf einigen wenigen Äckern in Grengiols blüht eine Wildtulpenart, die weltweit nur hier wächst. Jeweils in der zweiten Maihälfte pilgern unzählige Einheimische und Gäste aus der ganzen Schweiz auf die Chalberweid, um die Grengjer Tulpen zu bestaunen.

ThemenwegWanderung
Zeitbedarf: < 2hRoutenlänge: 2.00km

Über den Ärnergale

Diese Bergwanderung startet in Blitzingen. Vom Bahnhof geht’s hinunter an die Rhone und zum schmucken Weiler Bodme auf der anderen Talseite.

Wanderung
Zeitbedarf: 4 - 6hRoutenlänge: 15.30km

ViaAlbrun

Die ViaAlbrun ist ein historischer Wanderweg, der den Landschaftspark Binntal und den italienischen Parco Naturale Veglia-Devero miteinander verbindet. Höchster Punkt bildet mit 2409 m ü. M. der Albrunpass.

Wanderung
Zeitbedarf: 6 Stunden 50 MinutenRoutenlänge: 21.10km

ViaAlbrun 1. Tag

Wanderung von Ernen zur Binnegga (Aussichtspunkt) und nach Ausserbinn. Dann geht's weiter um die Twingischlucht nach Binn.

Wanderung
Zeitbedarf: 2 Stunden 45 MinutenRoutenlänge: 9.00km

ViaAlbrun 2. Tag

Wanderung von Binn nach Fäld, einem sehr malerischen Weiler, und schliesslich zur SAC-Binntalhütte.

Wanderung
Zeitbedarf: 3 Stunden 50 MinutenRoutenlänge: 10.00km

ViaAlbrun 3. Tag

Überquerung der Grenze

Wanderung
Zeitbedarf: 3 StundenRoutenlänge: 9.00km

Zum Galgen und nach Mühlebach

Diese kleine Wanderung führt vom alten Dorfteil von Ernen, vorbei an riesigen Ahornbäumen, Richtung "Galgen", bis auf den Rücken des Moosjihügels und weiter nach Mühlebach.

Wanderung
Zeitbedarf: < 2hRoutenlänge: 1.70km
 

Unterkunft buchen

Alle Ferienwohnungen anzeigen Alle Hotels anzeigen

Das Externe-Buchungstool ist nicht Barrierefrei