de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
| 22°
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

ViaAlbrun 2. Tag

ViaAlbrun 2. Tag

Wanderung von Binn nach Fäld, einem sehr malerischen Weiler. Vorbei an der Mineraliengrube Lengenbach geht's weiter zur Alpe Freichi. Das letzte Stück der Tagesetappe führt hinauf zum Oxefeld, einer Moorland-schaft von nationaler Bedeutung, und schliesslich zur SAC-Binntalhütte.

Kontaktinformationen

Landschaftspark Binntal

Hengert 5

3995 Ernen

+41 27 971 50 55

ernen@landschaftspark-binntal.ch

http://www.landschaftspark-binntal.ch

Zielgruppen

  • Erwachsene
  • Familien
  • Vereine/Firmen
  • Gruppen

Zusatzinformationen

Auf Wunsch vermitteln wir gerne ortskundige Wanderleiter.

Startort

Startort
Binn
Anreise öV (Haltestelle)
Binn, Dorf
Höhe
1400 m

Zielort

Zielort
Binntalhütte
Höhe
2275 m

Routeninformationen

Routenlänge
10.00 km
Anteil ungeteerte Wegstrecke
0.00 km
Höhendifferenz
875 m
Höhenmeter Aufstieg
900 m
Höhenmeter Abstieg
50 m
Zeitbedarf
>4h
Schwierigkeitsgrad Technik
2
Schwierigkeitsgrad Kondition
2

Verpflegungsmöglichkeiten

Binn, Fäld, Binntalhütte

Weiterführende Links

Alp Devero

 
Lädt...

© Netzwerk Schweizer Pärke
Quelle: Bundesamt für Landestopographie

Historisches Hotel Ofenhorn - © Roland Krieg Fotodesign

Historisches Hotel Ofenhorn

Landschaftspark Binntal

Das stattliche Gebäude wurde 1883 eröffnet. Es steht unter Denkmalschutz und wurde mit dem Spezialpreis "Historisches Hotel des Jahres 2013" ausgezeichnet.

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Sehenswürdigkeit
  • Restaurant
  • Hotel
  • Baudenkmal
  • Historischer Ort
  • Cafe
Mineraliengrube Lengenbach - © www.sebastianmagnani.com

Mineraliengrube Lengenbach

Landschaftspark Binntal

Vom Parkplatz Fäld ist man in ca. 20-30 Minuten bei der Mineraliengrube Lengenbach, die zu den zehn berühmtesten Mineralienfundorten der Welt gehört.

  • Sehenswürdigkeit
  • Infrastruktur
  • Sommerinfrastruktur
  • Geologie
Mineralienmuseum in Fäld

Mineralienmuseum in Fäld

Landschaftspark Binntal

Privates Mineralienmuseum vom Strahler André Gorsatt im Weiler Fäld beim Mineralienladen.

  • Museum / Ausstellung
Blatt und Oxefeld - © Landschaftspark Binntal

Blatt und Oxefeld

Landschaftspark Binntal

Auf der Alpstrasse und weiter der Binna entlang, kommen wir durch eine kleine Schlucht, deren Gestein, ein Bündner Schiefer, auffallend viele Granate enthält, zum Wyssbach beim Zusammenfluss des Turbewassers und der jungen Binna.

  • Sehenswürdigkeit
  • Naturdenkmal
  • Naturlandschaft / Habitat
  • Aussichtspunkt
Binntalhütte SAC geschlossen - © Landschaftspark Binntal

Binntalhütte SAC geschlossen

Landschaftspark Binntal

Im Sommer ist das Binntal berühmt für seine Landschaft. Leichte und einsame Gletschertouren, Strahlerausflüge und ideales Wandergelände für Familien sind die Argumente für einen Aufenthalt in der kleinen Hütte.

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Gruppenunterkunft
  • Berggasthof
  • Hütte