de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
| 16°
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

ViaAlbrun 1. Tag

ViaAlbrun 1. TagViaAlbrun 1. Tag

Wanderung von Ernen zur Binnegga (Aussichtspunkt) und nach Ausserbinn. Dann geht's hinab zur romantischen Binna und auf der anderen Flussseite zur Römerbrücke. Nach kurzem Aufstieg zur Steinmatte folgt man der historichen Strasse um die wilde Twingischlucht. Diese wurde in den 1930er-Jahren erbaut und 2010 bis 2013 restauriert. Weiter zum Weiler Ze Binne und ins schöne Bergdorf Binn, wo sich ein Besuch im Mineralien- und Archäologiemuseum lohnt.

Kontaktinformationen

Landschaftspark Binntal

Hengert 5

3995 Ernen

+41 27 971 50 55

ernen@landschaftspark-binntal.ch

http://www.landschaftspark-binntal.ch

Zusatzinformationen

Auf Wunsch vermitteln wir gerne ortskundige Wanderleiter.

Startort

Startort
Ernen
Anreise öV (Haltestelle)
Ernen, Dorfplatz
Höhe
1196 m

Zielort

Zielort
Binn
Höhe
1400 m

Routeninformationen

Routenlänge
9.00 km
Anteil ungeteerte Wegstrecke
0.00 km
Höhendifferenz
204 m
Höhenmeter Aufstieg
500 m
Höhenmeter Abstieg
250 m
Zeitbedarf
2-4h
Schwierigkeitsgrad Technik
1
Schwierigkeitsgrad Kondition
1

Verpflegungsmöglichkeiten

Ernen, Ausserbinn, Binn

Weiterführende Links

Alpe Devero

 
Lädt...

© Netzwerk Schweizer Pärke
Quelle: Bundesamt für Landestopographie

Dorfplatz Ernen - © Landschaftspark Binntal

Dorfplatz Ernen

Landschaftspark Binntal

Prunkstück von Ernen ist der Dorfplatz, um den sich zahlreiche historische Gebäude gruppieren, z.B. das Wirtshaus „St. Georg“ (1535), das „Tellenhaus“ (1576) mit den ältesten Tellfresken der Schweiz oder das aus Stein gebaute „Zendenratshaus“ (1750).

  • Sehenswürdigkeit
  • Ortsbild
  • Baudenkmal
  • Historischer Ort
Twingischlucht

Twingischlucht

Landschaftspark Binntal

Die tief eingeschnittene Schlucht war früher ein schwierig passierbarer Abschnitt der Handelsroute über den Albrunpass nach Italien. Heute bietet der alte Weg mit kleinen Natursteintunnels und seltenen Pflanzen ein spektakuläres Landschaftserlebnis.

  • Sehenswürdigkeit
  • Naturdenkmal
  • Historischer Ort
  • Aussichtspunkt
Regionalmuseum Binn

Regionalmuseum Binn

Landschaftspark Binntal

Der Hauptteil der Ausstellung ist jenem Gegenstand gewidmet, der die Talschaft über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht hat: den Mineralien.

  • Museum / Ausstellung
Albrun Binn - © www.sebastianmagnani.com

Albrun Binn

Landschaftspark Binntal

Das Einfache perfektionieren und das Aufwändige auf das Wesentliche reduzieren, das ist die Philosophie des jungen Gastgebers Mario Inderschmitten. Er war früher Mitglied der Schweizer Kochnationalmannschaft und spezialisiert auf Dessertkreationen.

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Restaurant
  • Pension
Historisches Hotel Ofenhorn - © Roland Krieg Fotodesign

Historisches Hotel Ofenhorn

Landschaftspark Binntal

Das stattliche Gebäude wurde 1883 eröffnet. Es steht unter Denkmalschutz und wurde mit dem Spezialpreis "Historisches Hotel des Jahres 2013" ausgezeichnet.

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Restaurant
  • Hotel
  • Cafe