de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
-7° | -3°
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Fäld - Mässersee - Geisspfad

Fäld - Mässersee - Geisspfad

Maniboden, Mässersee und Geisspfadsee gehören zu den eindrücklichsten Landschaften im Park. Wer die siebenstündige Wanderung scheut, kann nur den Maniboden und den Mässersee besuchen und dann von Schäre zur Mineraliengrube und nach Fäld absteigen. Die Wanderung mit einer Höhendifferenz von 1000m eignet sich nur für erfahrene Bergwanderer.

Kontaktinformationen

Landschaftspark Binntal

Postfach 20

3996 Binn

+41 27 971 50 50

info@landschaftspark-binntal.ch

http://www.landschaftspark-binntal.ch

Zielgruppen

  • Erwachsene
  • Kinder von 7-12 Jahre
  • Kinder >12 Jahre

Startort

Startort
Fäld
Anreise öV (Haltestelle)
Binn, Fäld
Höhe
1547 m

Zielort

Zielort
Fäld
Höhe
1547 m

Routeninformationen

Routenlänge
13.00 km
Anteil ungeteerte Wegstrecke
12.00 km
Höhendifferenz
1000 m
Zeitbedarf
>4h
Schwierigkeitsgrad Technik
3
Schwierigkeitsgrad Kondition
3
 
Lädt...

© Netzwerk Schweizer Pärke
Quelle: Bundesamt für Landestopographie

Herberge Bärgkristall

Herberge Bärgkristall

Landschaftspark Binntal

Restaurant - Herberge - Events - das Dreigestirn inmitten der hintersten dauerhaft bewohnten Walsersiedlung im Fäld im Binntal (ca. 20 Autominuten von Ernen). Energie tanken mitten in der Natur.

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Restaurant
  • Pension
Manibode

Manibode

Landschaftspark Binntal

Die Wanderung zum Manibode dauert ca. 2 h 30 und liegt auf dem Weg zum Geisspfad.

  • Sehenswürdigkeit
  • Naturlandschaft / Habitat
Mineraliengrube Lengenbach - © www.sebastianmagnani.com

Mineraliengrube Lengenbach

Landschaftspark Binntal

Vom Parkplatz Fäld ist man in ca. 20-30 Minuten bei der Mineraliengrube Lengenbach, die zu den zehn berühmtesten Mineralienfundorten der Welt gehört.

  • Sehenswürdigkeit
  • Infrastruktur
  • Sommerinfrastruktur
  • Geologie