de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
-1° |
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Grengiols - Saflischpass

Grengiols - SaflischpassGrengiols - SaflischpassGrengiols - Saflischpass

Die Wanderung führt von Grengiols zum Weiler Bächerhäusern und von hier, entlang dem alten Schlittweg, aufs Breithorn. Die Höhendifferenz beträgt für diesen Streckenabschnitt 1‘200 Meter ist daher sehr steil und kräfteraubend. Belohnt wird man auf dem Breithorn mit einem fantastischen Rundblick über die Region und einer einmaligen Alpenflora. Im Juli und August kann man die streng geschützten Edelweisse bestaunen. Der Abstieg führt über die Alpe Furggen, auf welcher ein Besuch der neu renovierten Kapelle „Maria zum Schnee“ sehr empfehlenswert ist.

Ab der Alpe Furggen führt der Wanderweg weiter über flache oder nur sanft ansteigende Wege bis auf den Saflischpass. Dieser ist die Verbindung zwischen dem Saflisch- sowie dem Gantertal. Nach der Passhöhe erreichen sie nach einem leichten Abstieg den Rosswald. Von hier haben Sie die Möglichkeit, mit der Seilbahn nach Ried-Brig und von dort mit dem Postauto nach Brig zu fahren, oder Sie bezwingen die letzte Teilstrecke ebenfalls zu Fuss.

Kontaktinformationen

Landschaftspark Binntal

Dorfplatz 9

3993 Grengiols

027 927 11 20

grengiols@landschaftspark-binntal.ch

Zielgruppen

  • Erwachsene
  • Kinder >12 Jahre

Zusatzinformationen

Die Wanderung dauert 6-8 Stunden.

Startort

Startort
Grengiols
Anreise öV (Haltestelle)
Grengiols Bahnhof
Höhe
995 m

Zielort

Zielort
Rosswald
Höhe
1800 m

Routeninformationen

Routenlänge
18.50 km
Anteil ungeteerte Wegstrecke
18.00 km
Höhenmeter Aufstieg
1500 m
Höhenmeter Abstieg
799 m
Zeitbedarf
>4h
Schwierigkeitsgrad Technik
2
Schwierigkeitsgrad Kondition
3
 
Lädt...

© Netzwerk Schweizer Pärke
Quelle: Bundesamt für Landestopographie

Grengjer Tulpen

Grengjer Tulpen

Landschaftspark Binntal

Der Botaniker Eduard Thommen beschrieb sie als eigenständige Art. «Tulipa grengiolensis» gilt seither als einzige Tulpenart, die ausschliesslich in der Schweiz vorkommt. Sie blüht nur im Dorf Grengiols und dessen Umgebung.

  • Sehenswürdigkeit
  • Fauna
  • Flora
  • Naturlandschaft / Habitat
Restaurant Grengjerstube - © Picasa

Restaurant Grengjerstube

Landschaftspark Binntal

- Gemütliches Dorfrestaurant mit ca. 40 Sitzplätzen
- Billardtisch
- Treffpunkt der Walliser Ringkuhfreunde

  • Verpflegung
  • Restaurant
Restaurant Edelweiss - © Picasa

Restaurant Edelweiss

Landschaftspark Binntal

Heimeliges Dorfrestaurant mit 36 Sitzplätzen und kleinem Speisesaal mit Zimmervermietung

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Restaurant
  • Zimmer / Ferienwohnung
Sennerei Grengiols - © valais-terroir.ch

Sennerei Grengiols

Landschaftspark Binntal

Die Sennereigenossenschaft besteht seit 1927, zählt zurzeit noch 10 Lieferanten mit einer Jahresproduktion von rund 70 Tonnen Käse. Seit Jahrzehnten wird in der Dorfsennerei der bekannte "Gomser 55", eine geschützte Regionalmarke, hergestellt.

  • Verpflegung
  • Weitere
Alpkommission Furggen

Alpkommission Furggen

Landschaftspark Binntal

Die Alpkommission Furggen ist für die Bewirtschaftung der gleichnamigen Alpe zuständig. Charakteristisch für die Alpe Furggen ist die tradionelle Käseherstellung im grossen Kupferkessel über offenem Feuer.

  • Verpflegung
  • Bewirtschaftete Alp
Konsum Grengiols - © Landschaftspark Binntal

Konsum Grengiols

Landschaftspark Binntal

Die Konsumgenossenschaft Grengiols wurde am 21. August 1910 gegründet. Sie zählt heute 130 Mitglieder und beschäftigt 4 Teilzeitangestellte, welche zusammen 2 Vollzeitstellen entsprechen.

  • Verpflegung
  • Laden