de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
-5° |
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Mineralien-Eldorado Binntal

Das Binntal ist ein wahres Eldorado für Mineralienliebhaber. Fast 200 verschiedene Mineralien wurden gefunden. Mehr als ein Dutzend davon wurden nirgendwo sonst auf der Welt entdeckt. Einige der Mineralien tragen Namen aus der Region, wie Lengenbachit, Wallisit oder Cervandonit.

Mineraliengrube Lengenbach - © www.sebastianmagnani.com

Mineraliengrube Lengenbach

Landschaftspark Binntal

Vom Parkplatz Fäld ist man in ca. 20-30 Minuten bei der Mineraliengrube Lengenbach, die zu den zehn berühmtesten Mineralienfundorten der Welt gehört.

  • Sehenswürdigkeit
  • Infrastruktur
  • Sommerinfrastruktur
  • Geologie
Mineralienmuseum in Fäld

Mineralienmuseum in Fäld

Landschaftspark Binntal

Privates Mineralienmuseum vom Strahler André Gorsatt im Weiler Fäld beim Mineralienladen.

  • Museum / Ausstellung
Mittlenberghütte

Mittlenberghütte

Landschaftspark Binntal

Im Sommer ist das Binntal berühmt für seine Mineralien und den Landschaftspark. Leichte und einsame Gletschertouren, Strahlerausflüge und ideales Wandergelände für Familien sind die Argumente für einen Aufenthalt in der kleinen Hütte.

  • Verpflegung
  • Beherbergung
  • Gruppenunterkunft
  • Berggasthof
  • Hütte
Regionalmuseum Binn

Regionalmuseum Binn

Landschaftspark Binntal

Der Hauptteil der Ausstellung ist jenem Gegenstand gewidmet, der die Talschaft über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht hat: den Mineralien.

  • Sehenswürdigkeit
  • Museum / Ausstellung
Rhone-Route

Rhone-Route

Landschaftspark Binntal

Die Route verläuft zwischen Blitzingen und Grengiols durch den Landschaftspark Binntal. Der regionale Naturpark ist bekannt für seine Mineralien, Flora und intakten Ortsbilder. Niederwald, Mühlebach und Ernen zählen zu den schönsten Walliser Dörfern.

  • Veloroute
Römerweg: Binn-Grengiols

Römerweg: Binn-Grengiols

Landschaftspark Binntal

Die Wanderung startet im Mineraliendorf Binn und führt auf dem historischen Weg durch die wildromatische Twingischlucht zur Kapelle auf dem Blatt. Weiter geht's vorbei am malerischen Weiler Hockmatta nach Bächerhischere und ins Tulpendorf Grengiols.

  • Wanderung
ViaAlbrun 1. Tag - © www.sebastianmagnani.com

ViaAlbrun 1. Tag

Landschaftspark Binntal

Wanderung von Ernen zur Binnegga (Aussichtspunkt) und nach Ausserbinn. Dann geht's weiter um die Twingischlucht nach Binn.

  • Wanderung
ViaAlbrun 2. Tag - © Landschaftspark Binntal

ViaAlbrun 2. Tag

Landschaftspark Binntal

Wanderung von Binn nach Fäld, einem sehr malerischen Weiler, und schliesslich zur SAC-Binntalhütte.

  • Wanderung
 
Lädt...

© Netzwerk Schweizer Pärke
Quelle: Bundesamt für Landestopographie