de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
-6° |
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Gesteinserlebnisweg in Fäld

Gesteinserlebnisweg in FäldGesteinserlebnisweg in FäldGesteinserlebnisweg in Fäld

Entlang des Strässchens vom Restaurant Imfeld bis zur Mineraliengrube können Sie einen Einblick in die wichtigsten Gesteine des Binntals erleben. Die Strecke ist 1.25 km lang und steigt 150 Höhenmeter an. Die reine Gehzeit beträgt rund 30 Minuten. An elf Stationen stellen wir Ihnen die Gesteine des Tals vor. Diese prägen die Landschaft des Binntals und sind Muttergesteine für die vielfältigen Mineralien. Sie können eigene Beobachtungen anstellen, am Klangloch in den Stein hinein lauschen, auf dem Lithophon Melodien spielen und an der Lupenstation die Gesteine von ganz nah bewundern.
Die Erläuterungstafeln richten sich an Laien und verzichten weitgehend auf Fachbegriffe (auch für Kinder geeignet). Der Experte findet in informativen Kurztexten weitergehende Fakten. Auf einer einfachen geologischen Karte sehen Sie, wo die Gesteine im Tal vorkommen, und auf Fotos werden die Gesteine in der Landschaft des Binntals gezeigt.

Kontaktinformationen

Landschaftspark Binntal

Hengert 5

3995 Ernen

+41 27 971 50 55

ernen@landschaftspark-binntal.ch

http://www.landschaftspark-binntal.ch

Zusatzinformationen

Am Schluss des Gesteinserlebnisweges können Sie auf dem "Klopfplatz" vor der Mineraliengrube Lengenbach nach goldgelbem Pyrit (Katzengold) suchen.

Offen ab Mai bis Oktober.

Startort

Startort
Fäld

Zielort

Zielort
Lengenbach

Routeninformationen

Routenlänge
1.25 km
Anteil ungeteerte Wegstrecke
0.00 km
Höhendifferenz
150 m
Zeitbedarf
< 2h
Schwierigkeitsgrad Technik
1
Schwierigkeitsgrad Kondition
1
 
Lädt...

© Netzwerk Schweizer Pärke
Quelle: Bundesamt für Landestopographie

Mineralienmuseum in Fäld

Mineralienmuseum in Fäld

Landschaftspark Binntal

Privates Mineralienmuseum vom Strahler André Gorsatt im Weiler Fäld beim Mineralienladen.

  • Museum / Ausstellung
Mineraliengrube Lengenbach - © www.sebastianmagnani.com

Mineraliengrube Lengenbach

Landschaftspark Binntal

Vom Parkplatz Fäld ist man in ca. 20-30 Minuten bei der Mineraliengrube Lengenbach, die zu den zehn berühmtesten Mineralienfundorten der Welt gehört.

  • Spielplatz
  • Sommerinfrastruktur