de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
-8° | -3°
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Landschafts- und Naturschutzgebiete

Seit ca. 400 v. Chr. wird das Binntal nachweislich von sesshaften Völkern bewohnt. Das Tal war damals von Kelten und zeitweilig von Römern besiedelt. Nach der Völkerwanderung wird das Binntal erst wieder im Hochmittelalter erwähnt. Früh wurde der Albrunpass als relativ bequemer Übergang Richtung Italien erkannt. So blieb der Albrunpass bis zum Bau der Simplonstrasse von grosser Bedeutung. An vielen Stellen sind am beliebten Wanderweg noch Reste der alten Handelsstrasse sichtbar.

Im Jahr 1964 haben die Stimmbürger von Binn beschlossen, den grössten Teil ihres Tales unter Schutz zu stellen. Sie schlossen mit dem Walliser Bund für Naturschutz (heute Pro Natura) und der SAC-Sektion Monte Rosa für die Dauer von 100 Jahren einen Schutzvertrag ab und verpflichteten sich, auf eine Nutzung der Wasserkraft und auf den Bau von touristischen Infrastrukturen zu verzichten. Dank diesem nicht alltäglichen und weitsichtigen Entscheid präsentiert sich das Binntal heute als Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung, das jährlich von vielen Touristen besucht und bewundert wird.

Regelungen und Verbote im kantonalen Schutzgebiet Binntal gemäss Beschluss des Walliser Staatsrat vom 06.11.1964:

  • Bleiben Sie auf den offiziellen markierten Wanderwegen
  • Pflanzen und Tiere dürfen nicht geschädigt oder gestört werden.

Schutzgebiete von nationaler, kantonaler und kommunale Bedeutung

Der Landschaftspark Binntal verfügt über eine Vielzahl von Landschafts- und Naturschutzgebieten von nationaler, kantonaler und regionaler Bedeutung.

Nationale Inventare Fläche in ha
Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler
Bundesinventar der Moorlandschaften
Flachmoore von nationaler Bedeutung
Trockenwiesen- und weiden von nationaler Bedeutung
5'090 ha
352 ha
9 ha
83 ha
Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz
(genauere Informationen: Twingischlucht)
 

Kantonale Inventare
 
Natur- und Landschaftsschutzgebiete
Jagdbanngebiete
Archäologische Schutzareale
3'494 ha
2'142 ha
168 ha

Kommunale Inventare
 
Natur- und Landschaftsschutzgebiete
Geschützte Landwirtschaftszone
306 ha
147 ha

 

Auf unserer interaktiven Karte können die nationalen Inventare der Landschafts- und Naturschutzgebiete eingeblendet werden.