de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Der alte Lengtalweg wird wieder instand gestellt

Der Landschaftspark Binntal plant in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Binn und mit Unterstützung der IG Lengtalweg / Pilgerweg, den alten Talweg am rechten Ufer des Lengtalwasser wieder instand zu stellen. Mit dem Weg soll nicht nur eine störende Lücke im Wanderwegnetz geschlossen werden, sondern gleichzeitig auch der alte Pilgerweg durchs Lengtal wieder eröffnet werden.

Während Jahrhunderten war der Talweg von Ze Binne nach Heiligkreuz die wichtigste Verkehrsverbindung im Lengtal, rege genutzt von Bauern und Pilgern. Als die Gommerkraftwerke gkw in den 1970er-Jahren die Werkstrasse im Lengtal in Betrieb nahmen, geriet der Weg in Vergessenheit und wurde nicht mehr begangen. Er zerfiel, rutschte teilweise ab oder verbuschte. Wer heute von Ze Binne nach Heiligkreuz wandert oder pilgert, muss rund zwei Drittel der Strecke auf der asphaltierten Werkstrasse zurücklegen. Mit der Instandstellung des alten Talweges kann dies vermieden werden. Gleichzeitig wird eine wichtige Lücke im Wanderwegnetz geschlossen und ein attraktiver Rundwanderweg von Binn – Wilere – Heiligkreuz – Ze Binn – Binn geschaffen.

Wiederinstandstellung des Lengtalwegs

Sondierungsarbeiten von Jugendlichen im Rahmen des International Workcamp im Sommer 2016 zeigten, dass der Weg zum grössten Teil mit geringem Aufwand wieder herstellbar ist. Im Bereich der Gräben allerdings und zur Überwindung der Steilstufe vom Bachbereich hinauf auf die Werkstrasse ist der Einsatz eines Kleinbaggers unabdingbar. Eine Offerte über einen Betrag von CHF 30’000 liegt auf dem Tisch. Auf Vorschlag der IG Lengtalweg/Pilgerweg erklärte sich der Landschaftspark Binntal bereit, das Wegprojekt zu koordinieren und einen Drittel der Kosten zu übernehmen. Sobald der Kanton Wallis grünes Licht gibt, kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Diese sollen teilweise durch den Forstbetrieb, teilweise durch Freiwillige ausgeführt werden.

Unterstützen Sie die Wiederherstellung des Weges!

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, die Gemeinde Binn und den Landschaftspark Binntal bei der Instandstellung des Weges zu unterstützen:

  • durch die Mithilfe bei den Instandstellungsarbeiten. Die private Interessengemeinschaft «IG Lengtalweg/ Pilgerweg» koordiniert die Arbeitseinsätze von Freiwilligen. Kontaktpersonen der IG Lengtalweg: Peter Mangold, Ze Binne, Tel. 079 621 05 08 und Andreas Weissen, Heiligkreuz, Tel. 079 549 92 41
  • durch eine kleine oder grosse Spenden auf das Konto des Landschaftsparks Binntal bei der Raiffeisenbank Aletsch-Goms, IBAN: CH32 8053 9000 0044 6333 8 mit dem Vermerk «Lengtalweg/Pilgerweg». Übrigens: Spenden auf das Konto des Landschaftsparks Binntal können bei den Steuern abgezogen werden, da der Park als gemeinnützig anerkannt ist.

Mehr Infos zum Projekt Lengtalweg