de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
| 14°
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Renovation der Binntalhütte – Geldgeber gesucht

Die Binntalhütte wird umgebaut. Das Dach wird um 1.45 m angehoben, die Küche wird vergrössert, eine Photovoltaikanlage wird installiert, die sanitären Anlagen werden erneuert und den heutigen Umweltauflagen angepasst. Der Umbau kostet 1.9 Millionen Franken. Die Hälfte des Betrags ist gesichert, weitere Geldgeber werden gesucht.

Die Binntalhütte  unterhalb des Albrunpasses (Grenze zu Italien) wurde während dem Zweiten Weltkrieg als Beobachtungsposten für die Schweizer Truppen errichtet. Die Schweizer Armee benutzte die Hütte bis 1969. 1979 wurde die Binntalhütte vom SAC Delémont gekauft und auf die jetzige Grösse ausgebaut. Sie bietet Wanderern und Bergsteigern auf dem Weg über den Albrunpass oder aufs Ofen- oder Blinnenhorn eine Unterkunft. Mit dem Umbau soll die Binntalhütte moderner werden, ohne den Charakter einer alpinen Schutzhütte zu verlieren. Insbesondere muss das Problem des Abwassers angegangen werden. Dies ist umso wichtiger, als dass die Hütte oberhalb einer Moorlandschaft von nationaler Bedeutung liegt.

Damit der Umbau der Binntalhütte finanziert werden kann, ist der SAC Delémont auf der Suche nach Sponsoren. Mehr Infos dazu finden Sie im Flyer zur Renovation der Binntalhütte (französisch). Markus Hug, der Präsident des SAC Delémont, gibt gerne Auskunft (deutsch): markus.hug@hin.ch

IBAN CH08 0078 9100 0012 6890 0
PC-Konto 25-63-7

Flyer zur Renovation der Binntalhütte

Webseite des SAC Delémont