de | fr | it | en
 
Startseite | Extranet | Karte | Wetter | Newsletter | Fotogalerie | Kontakt
Unterkunft
-1° |
de | fr | it | en
 

Suchen & Buchen

Zimmer

Alle Hotels anzeigen
Alle Ferienwohnungen anzeigen

Unterkunft buchen

Neuer Präsident und neue Direktorin im Hotel Ofenhorn

Die Genossenschaft Pro Binntal feierte am 4. März ihr 30-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gab das Pächterpaar Jacqueline Rossé und Hanspeter Berchtold nach acht Jahren die Betriebsführung des Hotels an die neue Direktorin Regula Hüppi weiter.

Gebaut in der Belle Epoque im Jahre 1883, drohte dem Hotel vor 30 Jahren das Aus, da die damaligen Besitzer den Renovationsbedarf nicht mehr stemmen konnten. Dank der Gründung der Genossenschaft Pro Binntal im Juni 1987 erstrahlt es heute in neuem Glanz. Die Mitglieder ermöglichten die notwendigen Arbeiten in den letzten drei Jahrzehnten. Heute ist das Hotel Ofenhorn ein architektonisches Juwel aus der Belle Epoque.

Die Mitglieder der Genossenschaft erneuerten an der Mitgliederversammlung am 4. März im Hotel Ofenhorn den Vorstand. Andreas Weissen gab nach acht Jahren das Amt des Präsidenten ab. Sein Amt übernimmt Benno Mutter. Zudem übernimmt Regula Hüppi als neue Direktorin das Geschehen im Hotel Ofenhorn.